Sie sind hier: Home
DeutschEnglishFrancais
24.8.2016 : 4:33 : +0200
 
 

Unterstützen Sie Kinderrechte-Schulen!

Ein Flashmob für die Menschenrechte, Friedensboten auf dem Schulhof, eine Hilfsaktion für Kinder in Not, Mitbestimmen im Klassenrat – das und vieles mehr passiert an Kinderrechte-Schulen. Für das Programm brauchen wir  Unterstützung. Jeder Euro zählt!

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

undefinedwww.kinderrechteschulen.de


Kinderrechte kurz gefasst: Postkarten in unterschiedlichen Sprachen

Die Menschenrechte für Kinder kennenlernen: Dazu sollte jeder die Möglichkeit haben, egal welche Sprache er oder sie spricht. Die Postkarte „Kinderrechte kurz gefasst“ (übersetzt in unterschiedliche Sprachen) unterstützt Schulen oder andere Bildungseinrichtungen bei der Vermittlung und Umsetzung der Kinderrechte. Besonders in der Zusammenarbeit mit geflüchteten Kindern und Eltern, die neu in die Schulgemeinschaft aufgenommen werden. undefinedMehr

Dokumentation: Treffen des Netzwerks „16eins für Kinderrechte“

Das Netzwerk 16eins für Kinderrechte wurde 2010 gegründet als Forum, das den Austausch über förderliche und nachhaltige Strukturen zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention im Bildungsbereich in allen 16 Bundesländern organisiert. Das diesjährige Netzwerktreffen fand am 10. und 11. Dezember 2015 in Kooperation mit der Schader Stiftung Darmstadt unter dem Veranstaltungstitel "Kinderrechte in Deutschland" statt. Themen waren u. a. das Manifest "Kinderrechte, Demokratie und Schule" von Prof. Lothar Krappmann, ein Rückblick zum Kongress „Kinder mischen mit! Das Recht des Kindes auf Beteiligung verwirklichen" sowie der Aufbau von Kinderrechte-Schulnetzwerken in den Bundesländern Hessen und Nordrhein-Westfalen. Partner der Initiative 16eins für Kinderrechte sind Makista, UNICEF Deutschland und die Kathinka-Platzhoff-Stiftung. undefinedMehr

Elternzusammenarbeit: Mit Eltern und Kindern die Schule vernetzen

Ein erfolgreicher Schulbesuch, zufriedene Kinder, die mit Freude lernen, sind gleichermaßen Anliegen von Schule und Eltern. Beide Gruppen haben einen gemeinsamen Bildungs- und Erziehungsauftrag – das gilt im Besonderen für die Realisierung der Kinderrechte. Wie das umgesetzt werden kann zeigte die Fortbildung am 17. November 2015 an der Grundschule Oberursel-Stierstadt mit Inputs von Lehrkräften, Kindern und ElternvertreterInnen sowie der Elternkursleiterin Ingrid Zeller vom Deutschen Kinderschutzbund. undefinedMehr

Bildungsoffensive Kinderrechte im Main-Kinzig-Kreis

Mit einem Fachtag für Lehr- und Fachkräfte am 20. November 2015, dem internationalen Tag der Kinderrechte, startete die "Bildungsoffensive Kinderrechte" der Region Hanau und Main-Kinzig – eine Initiative des Staatlichen Schulamtes für den Main-Kinzig-Kreis, der Stabsstelle Prävention und Sicherheit der Stadt Hanau und Makista. Die Veranstaltung zeigte geeignete Wege zur Umsetzung der UN-Kinderrechte an Schulen auf und gab Gelegenheit zu Austausch und Vernetzung. Im Jahr 2016 werden Aktivitäten der beteiligten Schulen anlässlich des Weltkindertags präsentiert. undefinedMehr

Programm-Start: "BildungsBande - mit Kinderrechten in die Zukunft“

Als Partner der Zukunftsstiftung Bildung koordiniert Makista seit diesem Schuljahr das Peer-Programm BildungsBande unter dem Schwerpunkt "Mit Kinderrechten in die Zukunft". Schülerinnen und Schüler betreuen jüngere Kinder und werden ermutigt eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen und Verantwortung zu tragen. Als Botschafter für Kinderrechte stärken sie sich und andere Kinder. undefinedMehr

Internationale Studie zur Kinderrechtsbildung: Modellschul-Netzwerk Hessen ist „Best Practice“

Die meisten Industrieländer gewährleisten keine systematische Kinderrechtsbildung, ergab eine aktuelle Studie von UNICEF international. Hervorgehoben werden aber auch vorbildliche Beispiele: Für Deutschland das Hessische Modellschul-Netzwerk Kinderrechte von Makista und UNICEF. Der Leiter der Studie besuchte unser Programm und zieht ein lobendes Fazit: „Hessen bietet ein inspirierendes Modell dafür, wie die Kinderrechte die ganze Schulkultur durchdringen." Die wunderschönen Kinderrechte-Zaunfiguren der Albert-Schweitzer-Schule in Langen schmücken sogar das Cover des Ergebnisberichts.

Spot an! Was machen eigentlich Kinderrechte-Schulen?

Unser neuer Film stellt Ideen aus dem Hessischen Schulnetzwerk für Kinderrechte vor: Was sind eigentlich Kinderrechte? Was machen Kinderrechte-Schulen? Wir bedanken uns bei Amalia Schmidt von Vision Control Mainz, die den Spot ehrenamtlich produziert hat und den Netzwerkschulen für die Bereitstellung des Film-, Foto- und Audiomaterials. Zu sehen auf www.kinderrechteschulen.de oder undefined hier

Link-Tipp: www.kinderrechteschulen.de

Die Webseite richtet sich an alle, die mit den Kinderrechten arbeiten - sei es als Lehrer, Erzieher oder außerschulischer Partner. Sie stellt Beispiele aus der Praxis von Kinderrechte-Schulen, Fortbildungsmöglichkeiten, Materialien und andere Neuigkeiten rund um das Thema vor. undefinedMehr